Wochengebet

Die VELKD bietet zu den Sonn- und Feiertagen im Kirchenjahr sowie aus aktuellem Anlass online Gebetstexte. Sie werden jeweils Mitte der Woche für den darauf folgenden Feiertag eingestellt. Die Texte dienen sowohl dem gottesdienstlichen als auch dem privaten Beten und verbinden auf neue Weise aktuelles Geschehen mit der Struktur des Kirchenjahres.

Die Internetfürbitten werden im Auftrag der Kirchenleitung der VELKD vom Gottedienstreferat und vom Liturgiewissenschaftlichen Institut der VELKD in Leipzig erarbeitet.  

Hinweis:
Für die kommenden Fest- und Sonntage stehen weitere Fürbitten / Gebete im Archiv zur Verfügung. Das jeweilige Tagesdatum oder der Name des anstehenden Fest- / Sonntages dienen als Suchkriterium.

Sonntag, 21. April 2019
Gebet für den Ostersonntag

Halleluja!
Du bist auferstanden, Jesus Christus!
Dein Licht macht unser Leben hell.
Deine Liebe durchbricht unsere Erstarrung.
Dein Heil erlöst uns.
Der Tod hat verloren.
Denn du bist auferstanden, Jesus Christus!
Halleluja!

Dein Licht lass aufstrahlen
für die Trauernden und
für die Einsamen.
Dein Licht lass aufstrahlen
für die Kranken
und für alle, die gegen das Dunkel ankämpfen.
Dein Licht lass aufstrahlen
inmitten von Gewalt, Hass und Krieg.
Denn du bist auferstanden, Jesus Christus!
Halleluja!

Deine Liebe durchdringe
die Herzen der Machthaber und der Klugen.
Deine Liebe durchdringe
die Herzen der Unbarmherzigen und Überheblichen.
Deine Liebe durchdringe
die Herzen der Rücksichtlosen und der Böswilligen.
Denn du bist auferstanden, Jesus Christus!
Halleluja!

Deine Gegenwart verwandele diese Welt,
du Auferstandener.
Deine Gegenwarte erlöse die Schuldigen.
Deine Gegenwart befreie uns aus unseren Verstrickungen.
Deine Gegenwart begeistere deine Kirche
und mache sie zur Zeugin der Wahrheit.
Denn du bist auferstanden, Jesus Christus!
Halleluja!

Der Tod hat seine Macht verloren.
Seine Flammen sind gelöscht.
Das Leben kehrt zurück.
Die Schöpfung lebt auf.
So jubeln wir,
denn du bist auferstanden, Jesus Christus!
Halleluja!

Amen.

 

Gebet für den Ostersonntag
- Sonntag, 01. April 2018

Du Gott des Lebens,
Jesus Christus lebt.
Halleluja.
Voller Freude singen wir:
Christ will unser Trost sein. Kyrie eleis. (EG 99)

Du Gott des Lebens,
Jesus Christus lebt.
Brich die Macht des Todes.
Wir bitten für die von Tod und Krieg Betroffenen.
Wir bitten für die in Schuld Geratenen.
Wir bitten für die Unversöhnten.
Brich die Macht des Todes und lass sie aufleben.
Wir singen:
Christ will unser Trost sein. Kyrie eleis. (EG 99)

Du Gott des Lebens,
Jesus Christus lebt.
Lass deinen herrlichen Tag anbrechen.
Wir bitten für die Kranken.
Wir bitten für die Gedemütigten.
Wir bitten für die Verzweifelten.
Lass deinen herrlichen Tag anbrechen und lass sie aufleben.
Wir singen:
Christ will unser Trost sein. Kyrie eleis. (EG 99)

Du Gott des Lebens,
Jesus Christus lebt.
Mache die Armen reich.
Wir bitten für die Hungernden.
Wir bitten für die Kinder der Armen.
Wir bitten für die Mutlosen.
Mache die Armen reich und lass sie aufleben.
Wir singen:
Christ will unser Trost sein. Kyrie eleis. (EG 99)

Du Gott des Lebens,
Jesus Christus lebt.
Unsere Herzen sind fröhlich.
Wir bitten für unsere Lieben.
Wir bitten für unsere Gemeinde.
Wir bitten für deine weltweite Kirche.
Unsere Herzen sind fröhlich -
lass alle Welt jubeln.
Wir singen:
Christ will unser Trost sein. Kyrie eleis. (EG 99)

Jesus Christus lebt.
Halleluja.
Groß bist du,
wunderbarer Gott, denn
du hast den Tod besiegt,
damit wir leben.
Dir vertrauen wir uns an.

Amen.

 

Gebet für den Ostersonntag
- Sonntag, 16. April 2017

Jesus Christus,
du Auferstandener!
Du machst alles neu.
Wir loben dich
und feiern deinen Sieg über den Tod.

Jesus Christus,
du Auferstandener!
Wir loben dich und bitten dich:
Stimme in uns das Lied der Freude an.
Stimme in den Trauernden das Lied der Freude an.
Stimme in den Traurigen das Lied der Freude an.
Du bist unser Trost und Leben.
Gelobet sei Christus, Marien Sohn! (EG 100)

Jesus Christus,
du Auferstandener!
Wir loben dich und bitten dich:
Stimme in uns das Lied der Hoffnung an.
Stimme in den Enttäuschten das Lied der Hoffnung an.
Stimme in den Kranken das Lied der Hoffnung an.
Du bist unsere Hoffnung und unsere Freude.
Gelobet sei Christus, Marien Sohn!

Jesus Christus,
du Auferstandener!
Wir loben dich und bitten dich:
Stimme in uns das Lied der Auferstehung an.
Stimme in den Sterbenden das Lied der Auferstehung an.
Stimme in deiner ganzen Schöpfung das Lied der Auferstehung an.
Du bist die Tür zum Leben.
Gelobet sei Christus, Marien Sohn!

Jesus Christus,
du Auferstandener!
Wir loben dich und bitten dich:
Stimme in uns dein Friedenslied an.
Stimme in den Herzen der Mächtigen dein Friedenslied an.
Stimme an den Orten von Hass und Gewalt dein Friedenslied an.
Du bist der Friede, der die Welt durchdringt und verwandelt.
Gelobet sei Christus, Marien Sohn!

Jesus Christus,
du Auferstandener!
Mit deiner ganzen Kirche singen wir:
Halleluja. Gelobet sei Christus, Marien Sohn!

 

Gebet für den Ostersonntag
- Sonntag, 27. März 2016

Der Herr ist auferstanden,
Halleluja,
lasst uns beten für die Trauernden:
für die Angehörigen der Toten von Brüssel;
für die Verwandten und Freunde
der Toten des Germanwingsabsturzes vor einem Jahr;
für unsere Freunde und Nachbarn, die ihre Lieben verloren haben.
Wir rufen:
Christus, du Licht – erbarme dich.

Lasst uns beten für die Leidenden:
für die Verwundeten und Sterbenden;
für die Kranken und Entmutigten;
für die Flüchtlinge und Obdachlosen;
für die ganze gequälte Schöpfung.
Wir rufen:
Christus, du Licht – erbarme dich.

Lasst uns beten für jeden Ort,
der sich nach Frieden sehnt:
für Jerusalem, Bethlehem, für Galiläa und Gaza;
für Syrien und Irak;
für unser Europa.
Wir rufen:
Christus, du Licht – erbarme dich.

Lasst uns beten für die Glücklichen:
für alle, die an diesem Osterfest getauft werden;
für alle, die sich am neu aufbrechenden Licht erfreuen;
für alle, die in diesen Tagen auf Reisen sind;
für unsere Freunde und alle, die zu uns gehören.
Wir rufen:
Christus, du Licht – erbarme dich.

Lasst uns beten für die Kirche:
Für unsere Gemeinde,
für die geflüchteten orientalischen Gemeinden,
für alle, die mit uns im Glauben an den Auferstandenen verbunden sind.
Im Vertrauen zu dem, der den Tod überwand,
rufen wir:
Christus, du Licht – erbarme dich.
Halleluja.
Amen.

 

Gebet für den Ostersonntag
- Sonntag, 05. April 2015

Auferstandener,
wir kommen zu dir an dein leeres Grab,
erschreckt und staunend,
und fragen:

Wann wird das Sterben
nicht mehr die letzte, unentrinnbare Gewissheit
unseres Lebens sein?
Wann wird die Zeit nicht mehr
von Abschied zu Abschied nach uns greifen?
Du, unsere Hoffnung,
die alles übersteigt, was wir hoffen können,
wir singen vor dir:
Christ ist erstanden von der Marter alle;
Des solln wir alle froh sein, / Christi will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wann, Herr,
werden wir nicht mehr fragen müssen,
warum Menschen töten,
warum sie brandschatzen und quälen?
Wann, Herr,
wird das Wort „Mensch“
keinen dunklen Abgrund mehr meinen?
Du, unsere Hoffnung,
die alles übersteigt, was wir hoffen können,
wir singen vor dir:
Christ ist erstanden von der Marter alle;
Des solln wir alle froh sein, / Christi will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wann, Herr, werden wir vor dir
nicht mehr von Opfern sprechen müssen?
Von Toten in den Trümmern eines Flugzeugs?
Von Leichen in bombardierten Städten?
Von Verschleppten, von Vergewaltigten, von Versklavten,
von Vermißten?
Du, unsere Hoffnung,
die alles übersteigt, was wir hoffen können,
wir singen vor dir:
Christ ist erstanden von der Marter alle;
Des solln wir alle froh sein, / Christi will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wann, Herr,
werden wir nicht mehr Fürbitte halten müssen
für Sterbende?
Für Kranke ohne Hoffnung?
Für alle,
denen das Leben nur noch ein trauriger, flüchtiger Atemzug ist?
Du, unsere Hoffnung,
die alles übersteigt, was wir hoffen können,
wir singen vor dir:
Christ ist erstanden von der Marter alle;
Des solln wir alle froh sein, / Christi will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wann, Herr,
werden wir dich schauen?
Von Angesicht zu Angesicht,
die Sterblichen den Auferstandenen,
die Zweifelnden den Tröster,
die Fragenden den fraglosen Gott?
Du, unsere Hoffnung,
die alles übersteigt, was wir hoffen können,
wir singen vor dir:
Christ ist erstanden von der Marter alle;
Des solln wir alle froh sein, / Christi will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Auferstandener Herr,
wir kommen zu dir an dein leeres Grab:
Du bist nicht hier,
sagt der Engel.
Du bist uns näher als wir uns selbst.
Amen.

Fürbitten für die Osternacht
- Sonntag, 20. April 2014

Halleluja – Christus ist das Licht.
Halleluja – Christus lebt.
Zu ihm, dem Auferstandenen, lasst uns beten:

Reiße die Welt aus dem Tod.
Erlöse deine leidende Schöpfung.
Schaffe Frieden für die ganze Welt.
Kyrie eleison

Versöhne die Zerstrittenen.
Begnadige die Schuldigen.
Leite die Verirrten.
Kyrie eleison

Sättige die Hungernden.
Bewahre die Flüchtlinge.
Befreie die Verschleppten.
Kyrie eleison

Tröste die Trauernden.
Beschütze die Täuflinge dieser Nacht/dieses Morgens.
Segne unsere Lieben.
Kyrie eleison

Christus, du Auferstandener, du Licht und Leben.
Du hast dem Tod die Macht genommen.
Lebe mit uns und deiner Kirche.
Bleibe bei uns bis zum Ende der Welt.
Amen.

Einführende Informationen zum Wochengebet  

Weitere Gebete zu den Sonn- und Festtagen

Fürbitten für den Ostersonntag
- Sonntag, 20. April 2014
Der Herr ist auferstanden, Halleluja.Er ist wahrhaftig auferstanden, Halleluja. Die Frauen fanden am Morgen das leere Grab.Lasst uns beten für alle, die vom Tod betroffen sind,die ihre Hoffnung verloren haben,die in Angst vor der Zukunft leben.Du Auferstandener, verwandle ihre Trauer in Leben. Die Engel haben die Osterbotschaft verkündigt.Lasst uns beten für alle,die von Gott reden,die an Gott zweifeln,die nicht aufhören nach Gottes Gegenwart zu suchen.Du Auferstandener, verwandle ihre Sehnsucht in Leben. Der Auferstandene hat seine Jünger in alle Welt ausgesandt.Lasst uns beten für alle Völkerum Gerechtigkeit,um Versöhnung,um Frieden.Du Auferstandener, verwandle diese Welt nach deiner Liebe. Der Auferstandene hat uns zugesagt, bei uns zu bleiben.Lasst uns beten fürunsere Gemeinde, unsere Kranken und Trauernden,unsere Stadt/unseren Ort,unsere Freunde und alle, die zu uns gehören.Du Auferstandener, bleibe bei uns und segne uns,heute und alle Tage bis zum Ende der Welt. Amen. Oder das Gebet des Ostermontags

Einführende Informationen zum Wochengebet  

Weitere Gebete zu den Sonn- und Festtagen

Fürbitten für den Ostersonntag
- Sonntag, 31. März 2013

Auferstandener Herr,
den kein Grab mehr faßt,
den kein Leid mehr versehrt,
den kein Schicksal mehr hält,
den kein Raum mehr begrenzt,
den kein Wort mehr begreift,
den kein Schatten mehr birgt,
Licht
im blendenden Licht,
in dir
steht das Unbegreifliche vor uns,
wird das Unmögliche wahr.

Füreinander, die wir an diesem Ostermorgen hier versammelt sind,
die wir staunend vor dem Unfaßbaren stehen und glauben wollen,
bitten wir dich:
Auferstandener Herr,
erbarme dich unser.

Für alle, die in der Enge der Welt nach dir fragen,
die dich suchen wie die Luft zum Atmen,
die sich sehnen nach der Freiheit der Kinder Gottes,
bitten wir dich:
Auferstandener Herr,
erbarme dich unser.

Für alle, denen keine Hoffnung bleibt,
die in Bedrängnis verstummen,
wie begraben,
die ohne Aussicht auf Heilung oder Hilfe sind,
bitten wir dich:
Auferstandener Herr,
erbarme dich unser.

Für alle, die sich selbst verloren haben
in der untergründigen Gewalt von Ideologien,
in Verstockung und Haß,
die blind geworden sind für die Offenheit allen Lebens,
bitten wir dich:
Auferstandener Herr,
erbarme dich unser.

Für alle Süchtigen,
für alle Mißbrauchten,
für alle Ausgenutzten,
für alle, die nur noch funktionieren,
bitten wir dich:
Auferstandener Herr,
erbarme dich unser.

Für alle, die das ihnen Liebste vermissen,
bitten wir dich:
Auferstandener Herr,
erbarme dich unser.

Licht
im strahlenden Licht,
Wunder aller Wunder
in dir
steigt das Unbegreifliche auf,
ist der Tod besiegt,
wird das Unmögliche wahr.
Dir vertrauen wir uns an
in Zeit und Ewigkeit.

 

Fürbitten für die Osternacht
- Sonntag, 08. April 2012

Halleluja, du großer Gott,
du hast den Tod niedergerungen.
Wir loben dich.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Feuer.
Wir bitten dich:
Entzünde in uns die Liebe.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Licht.
Wir bitten dich:
Wandele die Finsternis in Helligkeit.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Wasser und Brot.
Wir bitten dich:
Sorge für deine Geschöpfe.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Versöhnung.
Wir bitten dich:
Erfülle die Herzen mit Gnade.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Frieden.
Wir bitten dich:
Beende alle Kriege.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Wahrheit.
Wir bitten dich:
Komm mit deiner Klarheit.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Weisheit.
Wir bitten dich:
Lenke die Herzen der Mächtigen.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Hoffnung.
Wir bitten dich:
Tröste alle Verzweifelten.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Heil.
Wir bitten dich:
Heile die Kranken.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Fülle und Glück.
Wir bitten dich:
Beschütze unsere Täuflinge.
Erhöre uns.

Großer Gott, du bist Gemeinschaft,
Wir bitten dich:
Eine deine Kirche.

Großer Gott, du bist unser Leben.
Wir bitten dich:
Halte uns und deine Schöpfung in deinem Herzen.
Reiß uns und alle Welt aus dem Tod
durch Jesus Christus, den Auferstandenen.
Amen.

Einführende Informationen zum Wochengebet  

Weitere Gebete zu den Sonn- und Festtagen

Fürbitten für den Ostersonntag
- Sonntag, 08. April 2012
Mein Herz ist fröhlich, mein Gott – du hast den Tod bezwungen.Halleluja.Nimm dem Tod auch heute seine Macht.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleison Mein Haupt ist erhöht, mein Gott – du hast uns mit der Taufe neues Leben geschenkt.Halleluja.Schenke auch heute deiner ganzen Schöpfung Heilung und Leben.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleison   Mein Mund ist voller Freude, mein Gott – du hast die Macht der Feinde des Lebens gebrochen.Halleluja.Beschütze auch heute die Verfolgten.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleison Meine Augen sehen das Licht, das du, mein Gott, geschaffen hast – du hast die Dunkelheit erhellt.Halleluja.Erleuchte auch heute alle, die in der Finsternis und im Schatten des Todes sitzen.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleison Meine Zunge schmeckt das Brot des Lebens, mein Gott – du hast die Hungrigen gesättigt.Halleluja.Lass auch heute die Armen in Würde leben.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleison Meine Ohren hören den Osterjubel, mein Gott – du hast Jesus Christus von den Toten auferweckt.Halleluja.Wecke auch heute allen die Ohren, die die Wahrheit und das Leben suchen.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleison Meine Füße wollen tanzen vor Freude, mein Gott – du hast uns zu deinem Fest eingeladen.Halleluja.Vereine deine ganze Kirche an deinem Tisch.Du Gott des Lebens, wir loben dich und rufen dich an: Kyrie eleisonMein Herz ist fröhlich, mein Haupt ist erhöht, mein Mund ist voller Freude.So loben wir dich an diesem Ostermorgen durch Jesus Christus, der mit dir lebt und unser Leben ist. Amen.

Einführende Informationen zum Wochengebet  

Weitere Gebete zu den Sonn- und Festtagen

Archiv

Seite drucken