Begegnungen

Zu den Aufgaben des Leitenden Bischof / der Leitenden Bischöfin gehören der Dialog und die Repräsentation auf nationaler und internationaler Ebene. Dazu zählen unter anderem die Teilnahme an den Vollversammlungen des Lutherischen Weltbundes, Besuche der lutherischen Schwesterkirchen sowie Zusammenkünfte im ökumenischen Kontext.

Als Vorsitzende/r sowohl der Kirchenleitung als auch der Bischofskonferenz leitet er/sie Begegnungsreisen der Delegationen beider Gremien oder nimmt für die VELKD an diesen teil.

Begegnungsreise von VELKD und DNK/LWB nach Rom
23. bis 27. Juni 2021

Eine Delegation des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) ist vom 23. bis 27. Juni 2021 zu ökumenischen Gesprächen nach Rom gereist. Mitglieder der Delegation waren Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July (Vorsitzender des DNK/LWB, Stuttgart), Landesbischof Ralf Meister (Leitender Bischof der VELKD, Hannover) und Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke (Catholica-Beauftragter der VELKD, Bückeburg).

Die Teilnehmenden trafen Kurt Kardinal Koch, den Präsidenten des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen und Luis Kardinal Ladaria, den Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre. Im weiteren Verlauf der Reise gab es Begegnungen mit Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinschaft Sant’Egidio, der Fokolar-Bewegung, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Italien und mit dem Gesandten der Deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl.

Die Begegnungsreise endete mit einem Gottesdienst in der Evangelisch-Lutherischen Christuskirche am Sonntag, 27. Juni 2021. 

„Die Stärke dieser Reise lag in der Vielfalt der Begegnungen“, resümiert der Leitende Bischof, Landesbischof Ralf Meister. Die Gespräche mit den Vertretern des Vatikans dürften nicht abreißen, „auch wenn bei zentralen theologischen Themen noch keine Übereinstimmungen erzielt worden sind. Ermutigend waren die Begegnungen mit Vertreterinnen und Vertretern von Sant’Egidio und der Fokolar-Bewegung – zwei Bewegungen innerhalb der katholischen Kirche, die in überkonfessioneller Weite alle Menschen christlichen Glaubens und guten Willens miteinander verbinden. Es sind glaubwürdige christliche Zeugnisse in der Welt. Das zeigt: die Zukunft der Kirche wird ökumenisch gelebt.“  

Informationen / Reiseplan
 


*     *     *     *      *          *     *     *     *     *          *     *     *     *     *            

Pressemitteilungen

Ökumenische Begegnungen in Rom
Delegation der VELKD und des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes unter anderem zu Gesprächen mit dem Päpstlichen Einheitsrat im Vatikan
Mittwoch, 16. Juni 2021


Ökumenischer Dialog ist Übersetzungsarbeit
Gespräch zwischen lutherischer Delegation und Päpstlichem Einheitsrat
Donnerstag, 24. Juni 2021 


Die Zukunft der Kirche wird ökumenisch gelebt
Begegnungsreise von VELKD und DNK/LWB nach Rom endet mit einem Gottesdienst in der Evangelisch-Lutherischen Christuskirche 
Sonntag, 27. Juni 2021
 

Seite drucken
Seite drucken