Nicht öffentlich - nur für Studierende der Theologischen Fakultäten!

Lehrveranstaltungen

Heiliges Mahl

4. – 6. Juli 2019, Universität Erfurt

Die Versammlung zum Mahl spielt seit den Anfängen des Christentums eine besondere Rolle in Kirche und Gemeinde. Damit ist nicht nur das Abendmahl angesprochen, auch Agapen, Symposien und Mähler im Alltag, die religiöse Prägung trugen, sind zu nennen. Die Frage, wie das Brot für das eucharistische Mahl beschaffen sein muss, bewegte ebenso die Gemüter wie die Frage, an welchen Wochentagen und zu welchen Jahreszeiten bestimmte Speisen in der christlichen Familie und im Kloster tabu waren. Das Seminar wird unterschiedliche Mahlpraktiken, zu denen auch die Vorbereitung durch Nüchternheit auf die Eucharistie, das Fasten zu bestimmten Zeiten u.a. gehören, in den Blick nehmen. Rituale und Rechtsordnungen, Materien wie Brot und Wein, Ikonographie und Raumgestalt, theologische Idealbilder und Praxis werden Thema des Seminars sein. Dabei liegt der besondere Reiz des Seminars zweifellos darin, dass es in evangelisch-katholischer, ökumenischer Kooperation vorbereitet und durchgeführt wird.

Referenten:

  • Prof. Dr. Kranemann, Benedikt (Universität Erfurt)
  • Tschorn, Christopher (Universität Erfurt)
  • Prof. Dr. Deeg, Alexander (Universität Leipzig)
  • Dr. Lehnert, Christian (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)

Literatur:

  • Ebner, Martin (Hg.), Herrenmahl und Gruppenidentität (QD 221), Freiburg/Br. [u.a.] 2007.
  • Grethlein, Christian, Abendmahl feiern in Geschichte, Gegenwart und Zukunft, Leipzig 2015.
  • Meyer, Hans Bernhard, Eucharistie. Geschichte, Theologie, Pastoral. Mit einem Beitrag von Irmgard Pahl (Gottesdienst der Kirche 4). Regensburg 1989.
  • Schubert, Anselm, Gott essen. Eine kulinarische Geschichte des Abendmahls. München 2018.
  • Spinks, Bryan D., Do This in Remembrance of Me. The Eucharist from the Early Church to the Present Day (SCM studies in worship and liturgy series), London/Norwich 2013.
  • Surmann, Ulrike/Schröer, Johannes (Hg.), Trotz Natur und Augenschein. Eucharistie – Wandlung und Weltsicht, Köln 2013.

Hinweis:

Ökumenisches Liturgiewissenschaftliches (Ober-)Seminar/Blockseminar für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena, Teilnehmende am Aufbaustudium und Kontaktstudium (01-DKE-5000WP.SE04). Beginn: 4. Juli 2019 – 15.00 Uhr.

Anmeldungen über die Universitäten und das Liturgiewissenschaftliche Institut Leipzig, E-Mail: liturgie@uni-leipzig.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorlesungen Sommersemester 2019

Sprachtheorie und Gottesdienst

2 UE / Wöchentlich

Wenn sich die Sprache dem Geheimnis Gottes nähert, verlieren sich ihre gewohnten Koordinaten. Kann ein Satz von "Gott" noch "etwas" sagen? Wo haben die Worte in Gebet und Verkündigung ihren festen Bezug? Wie können sie "verständlich" werden? Wir lesen wichtige Texte moderner Sprachtheorie – von Hamann über Wittgenstein und Saussure bis zur zeitgenössischen Semiotik – und diskutieren ihre Bedeutung für eine heutige Gottesdienstsprache.

Dozent:

  • Dr. Lehnert, Christian (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)

Zielgruppe:

Für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena, (01-DKE-5000WP.ÜB01b). Beginn: ab 8. April 2019, Mo 11:15–12:45, SR 1.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liturgisches Handeln/Liturgisches Singen

2 UE / Wöchentlich

Wie spreche und wie singe ich, wie bewege ich mich als Liturg/in im gottesdienstlichen Raum? Wie verhalte ich mich glaubwürdig zu Traditionen und agendarischen Formen? Wir üben uns ein in liturgisches Singen und Handeln. Hinzu tritt eine Einführung in Gottesdienstkunde und in die Dramaturgie des Gottesdienstes. Ein Teil der Übungen findet in Leipziger Kirchen statt.

Dozenten:

  • Dr. Lehnert, Christian (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)
  • Kantorin Sarah Herzer (Wittenberg)

Zielgruppe:

Für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena, (01-DKE-5100.ÜB01). Beginn: ab 3. April 2019, Mi 11:15–12:45, SR 1.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seite drucken