Nicht öffentlich - nur für Studierende der Theologischen Fakultäten!

Lehrveranstaltungen

Ausgewählte Seminare, Übungen und Projekte im Rahmen des Kontaktstudiums und des Aufbaustudiengangs

Informationen und Anmeldungen bei den Universitäten und beim Liturgiewissenschaftliche Institut Leipzig, E-Mail: liturgie@uni-leipzig.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wintersemester 2019

Liturgisches Handeln/Liturgisches Singen

2 UE / Wöchentlich

Wie spreche und wie singe ich, wie bewege ich mich als Liturg/in im gottesdienstlichen Raum? Wie verhalte ich mich glaubwürdig zu Traditionen und agendarischen Formen? Wir üben uns ein in liturgisches Singen und Handeln. Hinzu tritt eine Einführung in Gottesdienstkunde und in die Dramaturgie des Gottesdienstes. Ein Teil der Übungen findet in Leipziger Kirchen statt.

Dozenten:

  • Dr. Lehnert, Christian (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)
  • Kantorin Sarah Herzer (Wittenberg)

Zielgruppe:

Für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena
(01-DKE-5100.ÜB01). Beginn: ab 16. Oktober 2019, Mi 11:15–12:45, SR 1.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das liturgische Potential der Gegenwartsmusik

2 UE / Wöchentlich

Dieses Seminar untersucht Spuren Christlicher religiöser Erfahrung und Elemente der Verkündigung in verschiedenen Musikkulturen - von Arvo Pärt über Hip Hop bis zum Jazz. Anliegen des Seminars ist es, ausgehend von eigenen Hörgewohnheiten und Hörerfahrungen, herauszuarbeiten, wie Populäre und Neue Musik des 20. und 21. Jahrhunderts als mögliche Sprache von Religion begreifbar werden. Es soll dazu anregen, das Verhältnis von Sprache und Musik in gegenwärtigen Gottesdiensten zu reflektieren und in Beziehung zur Ästhetik und Rezeptionsebenen der erkundeten Musik zu setzen. Dabei werden Modelle des gottesdienstlichen Einsatzes erkundet und praktisch erprobt. Das Seminar endet mit einem Blockseminar, in dem gemeinsam mit Musiker*Innen zwei verschiedene gottesdienstliche Formen zusammen gefeiert werden. Willkommen sind alle Formen aktiver musikalischer Beteiligung. Das Seminar ist offen für Studierende anderer Fachrichtungen, insbesondere der Kirchenmusik, Musikwissenschaft sowie künstlerisch- musikalischer Fächer.

Dozent:

  • Uwe Steinmetz (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)

Zielgruppe:

Für Interessierte aller Studiengänge (01-DKE-5000WP.SE02b). Beginn: ab 16. Oktober 2019, Mi 13:15–14:45, SR 1.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Gang durch den Gottesdienst – Homiletisch-liturgische Vorlesung

2 UE / Wöchentlich

Die Vorlesung nimmt Hörende mit auf einen Gang durch den (evangelischen) Gottesdienst. Dabei geht es um liturgisches und homiletisches Grundwissen zur Geschichte und Gegenwart des Gottesdienstes; die Vorlesung führt aber auch an ausgewählte Grundfragen der Gottesdienstgestaltung heran. Ausgangspunkt für den Erkundungsgang ist das "Evangelische Gottesdienstbuch" und die darin vorgeschlagene Feierform. Aber auch andere Gottesdiensttraditionen der Ökumene werden – hier und dort – in die Überlegungen einbezogen, ebenso das jüdische Gebet.

Dozent:

  • Prof. Dr. Alexander Deeg (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)

Zielgruppe:

Für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena und Interessierte aller Studiengänge (01-DKE-5000WP.VL02). Beginn: ab 17. Oktober 2019, Do 15:15–16:45, Hörsaal 001.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Taufe. Geschichte, Praxis, heutige Fragen

2 UE / Wöchentlich

Der Anfang ist ebenso ein liturgischer Ernstfall wie das Ende des Lebens, beide markieren das Unverfügbare. Die Taufagenden der lutherischen und unierten Kirchen sind in den vergangenen Jahren neu überarbeitet worden – Symptom einer theologischen und kulturellen Bewegung. Wir lesen und diskutieren den Entwurf, dazu Quellen aus der Geschichte, und schauen auf heutige liturgische Praxis. Wir arbeiten an Gebetstexten und hospitieren bei verschiedenen Taufgottesdiensten.

Dozent:

  • Dr. Lehnert, Christian (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)

Zielgruppe:

Für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena und Interessierte aller Studiengänge (01-DKE-5000WP.ÜB04 ). Beginn: ab 21. Oktober 2019, Mo 11:15–12:45, SR 1.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wort und Kult – Geheimnis und Kommunikation. Ökumenische Klassiker der Liturgietheologie

Blockseminar in Würzburg

Was eigentlich geschieht im Gottesdienst? Diese Frage wird immer wieder neu gestellt und äußerst unterschiedlich beantwortet. Zweifellos spielen dabei konfessionelle Differenzen eine Rolle, darüber hinaus aber auch die jeweilige theologische und gesellschaftliche ‚Großwetterlage‘, in die hinein ein liturgietheologischer Entwurf geschrieben wird, das Verhältnis zur liturgischen Tradition sowie eigene theologische und ästhetische Präferenzen der Autoren/innen. In einem gemeinsamen Oberseminar – organisiert vom Lehrstuhl für Praktische Theologie in Leipzig (Prof. Dr. Alexander Deeg) und vom Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft in Würzburg (Prof. Dr. Martin Stuflesser) – diskutieren wir ‚Klassiker der Liturgietheologie‘ im ökumenischen Horizont.

Dozent:

  • Prof. Dr. Alexander Deeg (Universität Leipzig/Liturgiewissenschaftliche Institut)
  • Prof. Dr. Martin Stuflesser (Würzburg)

Zielgruppe:

Für Studierende der Theologischen Fakultäten Erfurt, Leipzig, Halle, Jena (01-DKE-5000WP.OS01a).
Zeit: 12.-14. Dezember 2019, Würzburg.

Anmeldungen über die Universität Leipzig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seite drucken