Corona: Hinweise und Empfehlungen

(Bild: ©velkd)

Die Übersicht wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Kirche von zu Hause – digitale Angebote

Das Coronavirus schränkt nach wie das Leben ein´- allen Lockerungen zum Trotz. Das betrifft auch viele Formen kirchlichen Lebens. Hier bieten die digitalen Medien Möglichkeiten, Gottesdienste zu feiern und das Gemeindeleben dennoch aufrecht zu erhalten.

Auf der Seite www.kirchenjahr-evangelisch.de, dem Wegweiser durch die kirchlichen Jahreszeiten von der Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) und VELKD, finden Sie unter www.kirchenjahr-evangelisch.de/draussen-daheim.php Vorschläge für Andachten, die sowohl in der Gruppe oder allein, drinnen oder draußen funktionieren – natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Regeln!

Die auf Himmelfahrt und Pfingsten zugeschnittenen Andachten sind flexibel gestaltet und lassen sich leicht für andere Anlässe nutzen und variieren. Sie enthalten liturgische Materialien sowie Lied- und Gestaltungsvorschläge, die auch in der Praxis funktionieren.

Auf der Seite www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.html finden Sie eine Fülle weiterer Beispiele für Gottesdienste und Andachten in Zeiten der Pandemie.

So steht das seit 18. März laufende Aktion „Balkonsingen“ beispielhaft für gelingende Gemeinschaft in der aktuellen Situation: www.ekd.de/aufruf-balkonsingen-der-mond-ist-aufgegangen-54077.html.

Seite drucken
Pilgerweg zurück in die Zukunft
Konzept für eine Pilgerandacht zu Zeiten der Lockerung des „physical distancing“ von von Pastorin Amélie Gräfin zu Dohna (Bardowick) und OKR Dr. Johannes Goldenstein (Hannover)

Seit Ostern zeichnet sich ab, dass es in naher Zukunft zu ersten Lockerungen des „physical distancing“ als Maßnahme gegen eine schnelle Verbreitung des Corona-Virus kommen wird. Auch wenn es zunächst wohl nur kleinen Gruppen ermöglicht werden wird, unter weiterer Wahrung physischer Distanz zusammenzukommen, lässt sich Gottesdienst feiern.

Eine Gottesdienstform, die dieser Situation besonders gut Rechnung tragen kann, ist die Pilgerandacht. Pilgern ist seit vielen Jahren fester Bestandteil kirchlicher Praxis. Dazu zählen neben dem individuellen Pilgern auch Angebote für Gruppen mit geistlichen Impulsen. Das haben wir für die aktuelle Situation angepasst.

Die hier vorgeschlagene Liturgie bzw. Form richtet sich in erster Linie an Personen im Verkündigungsdienst, die nach geeigneten Gottesdienst-Angeboten für diese Tage suchen. Eigene Erfahrungen mit dem Pilgern sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Es gibt es ein gut ausgebildetes Netzwerk von kirchlichen Pilgerbegleiterinnen und -begleitern, die nach Bedarf einbezogen werden können.

Was ist geplant? ...

Pilgergottesdienst-Dohna-Goldenstein-April2020 671,55 kbSeite drucken
Gottesdienste in Rundfunk und Fernsehen

Da die Kirchen aufgrund der aktuellen Lage weiterhin die Durchführung von Gottesdiensten und sakralen Feiern einschränken müssen, verweisen wir auf das breite Angebot in Rundfunk und Fernsehen sowie auf den einschlägigen Online-Plattformen.

Die Seite  www.ekd.de/gottesdienste-im-livestream-und-rundfunkangebote-54272.htm gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Angebote in diesem Bereich; sie wird laufend ergänzt - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Seite drucken
Hinweise zur Abendmahlsfeier
Landesbischof Ralf Meister, Dr. Horst Gorski

In den Gliedkirchen der VELKD leiden die Christinnen und Christen, wie alle Menschen auch, unter den strikten Kontaktbeschränkungen. Es ist schmerzlich, dass es selbst im Osterfestkreis nicht möglich ist, in unseren Kirchen Gottesdienste zu feiern und Abendmahl feiern zu können.

Es werden verschiedene Möglichkeiten erwogen und empfohlen, z. B. Abendmahl als häusliche Feier zu vollziehen oder auch digitale Medien bei der Feier einzubeziehen. In dieser neuen Situation, für die es keine Vorbilder gibt, wird es darauf ankommen, so zu handeln, dass die gefundene Form einerseits dem evangelischen Verständnis des Abendmahls und seiner Tradition entspricht und gleichzeitig den Menschen in ihrem Wunsch nach der Feier des Abendmahls seelsorgerlich gerecht wird.
 
In unserem Handeln sehen wir uns in ökumenischer Verbundenheit. Zudem gibt es die gute Möglichkeit, ein sogenannte Agapemahl zu feiern, das zwar geistlich nicht denselben Rang hat wie das Abendmahl, aber gerade deshalb unproblematisch auch in häuslichem Rahmen und in ökumenischer Weite gefeiert werden kann.
 

Hinweise zur Abendmahlsfeier 66,85 kbSeite drucken
Kirchliche Statements zur Corona-Pandemie

Der Ausbruch der Corona-Pandemie hat tiefgreifende Folgen für das wirtschaftliche, soziale und damit auch gemeindliche Leben in Deutschland.
In einer solchen Situation erscheint ein geistliches Wort angebrachter denn je.
Unter dem folgenden Link finden Sie Statements, Impulse von Bischöfinnen und Bischöfen sowie Leitungspersonen aus den evangelischen Landeskirchen und deren Zusammenschlüssen:
www.ekd.de/statements-aus-den-landeskirchen-zum-coronavirus-53966.htm

Seite drucken
Informationen und Materialien für in der Kirche hauptamtlich und ehrenamtlich Tätige

Hier finden Sie Web-Tipps, Anleitungen und Materialien rund um die digitale Arbeit in Kirchen und Gemeinden:
www.ekd.de/informationen-fuer-mitarbeiter-in-kirchen-und-gemeinden-54017.htm 
Die Inhalte werden fortlaufend ergänzt.

Seite drucken
Soziales Engagement
Kirche und Diakonie

Evangelische Kirche und Diakonie bieten lokal und digital zahlreiche Hilfsangebote an, um Menschen in der aktuellen Situation zu unterstützen. Auf dieser Seite sind einige Angebote zusammengestellt, die laufend aktualisiert werden:
www.ekd.de/soziales-engagement-kirche-diakonie-54412.htm

Seite drucken
Hilfsangebote – lokaleund bundesweit

Aus Diakonie und privater Initiative sind zahlreiche Hilfsangebote hervorgegangen: Vom Briefservice für isolierte und vereinsamte Menschen über ein nachbarschaftliches Netzwerk für Einkäufe des täglichen Bedarfs bis hin zu seelsorgerischen Angebote und Nachbarschaftshilfe.

Seite drucken
Seite drucken