Deutscher Evangelischer Kirchentag

Seit 2003 ist die VELKD kontinuierlich beim Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) vertreten. Für die Besucher besteht die Gelegenheit, sich über das breite Angebot an Aktivitäten und Publikationen der VELKD, ihrer Einrichtungen Gemeindekolleg, Theologisches Studienseminar und Liturgiewissenschaftliches Institut sowie ihres Partners Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) zu informieren.

So werden u. a. Veröffentlichungen zu den Themen Theologie, Gemeinde, Gottesdienst und Ökumene vorgestellt; außerdem liegen Broschüren und Basisinformationen zu Kernthemen wie Taufe und Abendmahl, zum Verständnis des lutherischen Glaubens, zur Seelsorge in Trauerfällen oder zum ökumenischen Dialog zur kostenlosen Mitnahme bereit.

Dieses breite Informationsangebot ist eingebunden in ein Café-Konzept, das als Plattform für Gespräche und Veranstaltungen fungiert oder einfach dazu einlädt, eine Pause einzulegen.

36. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg 2017
"Du siehst mich" (1. Mose 16,13) - Unter dieser Losung steht der 36. Evangelische Kirchentag vom 24. bis 28. Mai 2017

„Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin – Wittenberg“ – ein Kirchentag an verschiedenen Orten. Von Dienstag bis Samstag wird es ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm zu der Kirchentagslosung "Du siehst mich" (1. Mose 16,13) geben. 

Im Rahmen des Evangelischen Kirchentags 2017 sind nicht nur in Berlin und Wittenberg, sondern auch in der Umgebung  sogenannte „Kirchentage auf dem Weg“ in sechs Städten in Mitteldeutschland geplant. Die Treffen finden unter anderem in Dessau-Roßlau, Halle, Weimar/Jena und Magdeburg statt.

Allgemeine Informationen über Kirchentag und Reformationsjubiläum im Jahr 2017 finden Sie auf der Homepage des Deutschen Evangelischen Kirchentages.

_____________________________________________________________________________________

Für Auskünfte und Informationen zur Präsenz der VELKD und Partner steht Ihnen unser Kirchentags-Team zur Verfügung:

                                                   pressestelle@velkd.de

 

               

 

 

 

 

Seite drucken
35. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Stuttgart 2015
Der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart steht vom 3. bis 7. Juni 2015 unter der biblischen Losung „damit wir klug werden“ (Psalm 90,12).

      

                   

In diesem Jahr hat sich die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) zusammen mit ihren Einrichtungen und Partnern auf einem größeren Stand als gewohnt präsentiert. Auf rund 120 qm bildeten die VELKD und ihre Einrichtungen Gemeindekolleg, Theologisches Studienseminar und Liturgiewissenschaftliches Institut sowie das Deutsche Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) und erstmals das VELKD-Diasporawerk, der Martin-Luther-Bund (MLB), einen Gemeinschaftsstand als zentralen Ort für die zahlreichen Angebote sowie für Gespräche und Fragen. Den Mittelpunkt bildete das Luther-Café der VELKD. Hier schenkte das Kirchentags-Team der VELKD und ihrer Einrichtungen gegen Spende fair gehandelten Kaffee und Tee aus. Angesichts der hohen Temperaturen nutzten viele Besucher gerne die Gelegenheit , um zur Ruhe zu kommen, sich mit anderen Besuchern zu unterhalten oder über das umfangreiche Programm der VELKD ins Gespräch zu kommen. Außerordentlich begehrt waren auch in diesem Jahr die Publikationen der VELKD, von denen ein Großteil als besonderes Kirchentagsangebot kostenlos mitgenommen werden durften.

Einer der Höhepunkte auf dem Stand war zum einen der Besuch von Außenminister Frank-Walter Steinmeier, der sich u. a. über die Direkthilfe für die syrischen Flüchtlinge in Jordanien informierte, und zum anderen das ökumenische Get-together, ein offener Begegnungsabend am Freitag, 5. Juni. Anstelle von Kaffee, Tee und Keksen wurden die zahlreichen Besucher am Stand mit eisgekühlten, alkoholfreien Cocktails und süßem und salzigem Gebäck verköstigt. Vor allem die kalten Getränke waren nach einem der heißesten Tage auf dem Stuttgarter Kirchentag für viele eine willkommene Überraschung. Musikalisch führte die Band von Dawit Getachew aus Äthiopien mit Live-Musik durch den Abend.

Außerhalb unseres Standes fanden vielfältige Veranstaltungen auf dem Podium und im Workshop statt. Über das Messegelände hinaus gab es ein Angebot an unterschiedlichen Attraktionen.

In der Fotostrecke haben wir ausgewählte Eindrücke vom 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2015 in Stuttgart festgehalten.        

_____________________________________________________________________________________      

Für Auskünfte und Informationen steht Ihnen unser Kirchentags-Team zur Verfügung:     

                                                  pressestelle@velkd.de

 

 

Seite drucken
34. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hamburg 2013
Vom 1. bis 5. Mai 2013 war die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) auf dem 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg vertreten.

Luther-Café und Nothilfe für Syrien

Gemeinschaftsstand präsentiert Angebote für Gemeinde, Ökumene und Gottesdienst

"So viel du brauchst im Luther-Café" - unter diesem Motto präsentierte sich die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) vom 1. bis 5. Mai 2013 auf dem 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Hamburg.

Wie seit dem Kirchentag 2003 in Frankfurt/Main gute Tradition, lud auch diesmal das "Luther-Café" der VELKD zum Verweilen und Gespräch ein - mit überwältigender Resonanz: Mehr als 450 Liter Kaffee und Tee wurden auf dem ca. 100 qm großen Stand im Bereich "Markt der Möglichkeiten", Halle A1, gegen eine Spende an die Besucher ausgeschenkt. Animiert von dem Vorschlag "Kaffeepause einlegen und helfen", ließen sich die zahlreichen Gäste nicht lange bitten: Sie ließen sich den frisch gebrühten Kaffee oder Tee munden und "becherten", was die VELKD-Tassen hergaben.

Die Bilanz: Rund 1.200,00 € sind auf diese Weise für das Nothilfeprogramm für syrische Flüchtlinge des Lutherischen Weltbundes (LWB) zusammengekommen. Allen Spendern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!

Daneben konnten sich die Besucher über das breite Angebot an Aktivitäten und Publikationen der VELKD, ihrer Einrichtungen Gemeindekolleg, Theologisches Studienseminar und Liturgiewissenschaftliches Institut sowie ihres Partners Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) informieren. So wurden u. a. Veröffentlichungen zu den Themen Gottesdienst, Gemeindepädagogik, Theologie und Ökumene vorgestellt. Besonderes Interesse fanden die handlichen Broschüren und Basisinformationen zu Kernthemen wie Taufe, Abendmahl, Rechtfertigung, lutherisches Profil oder ökumenischer Dialog, die zur kostenlosen Mitnahme bereitlagen und für die eine Spende erbeten wurde. Ein Highlight war daneben auch das eben erschienene Magazin "65 Seiten VELKD", das anlässlich der Gründung der VELKD vor (ja!) fünfundsechzig Jahren erstellt worden war und an dem fünfzig Autorinnen und Autoren mitgewirkt haben.

Neben zahlreichen prominenten Besuchern, zu denen etwa der Leitende Bischof der VELKD und als designierter Landesbischof der Nordkirche auch der Gastgeber des 34. DEKT, Bischof Gerhard Ulrich, und der Catholica-Beauftragte der VELKD, Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber, zählten, war ein besonderer Höhepunkt der "Unplugged"-Auftritt des äthiopischen Musikstars Dawit Getachew und seiner fulminanten Band. So kamen die Gäste im Luther-Café ganz nebenbei noch zu einem tollen Hörerlebnis. Anschließend war Zeit für eine kleine Talk-Runde: Caroline Richter, die neue Jugend-Sekretärin des LWB, diskutierte mit zehn Stipendiaten des DNK/LWB deren Erwartungen und Erfahrungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Auch 2013 in Hamburg war die Kirchentagspräsenz der VELKD, ihrer Einrichtungen und Partner ein Erfolg. Das zeigt das hohe Interesse der vielen Besucher an der Arbeit der VELKD in den Kernbereichen Liturgie, Gemeindepädagogik, Theologie und Ökumene, das sich u. a. in angeregtem Gesprächen und der hohen Mitnahmefrequenz der vorgestellten Publikationen ausdrückt, und der großen Besucherdichte am Stand. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen 2015 in Stuttgart.

Gundolf Holfert, Mittwoch, 8. Mai 2013

Eindrücke vom Kirchentag 2013 in Hamburg - vom Beginn bis Ende!

Seite drucken
Seite drucken